Integrative Körperpsychotherapie

Die integrative Körperpsychotherapie oder Vegetotherapie ist eine von Wilhelm Reich entwickelte Form der Psychotherapie, die ihr Ziel darin sieht, den lebendigen Kern unter der anerzogenen Charakterstruktur wieder fühlbar werden zu lassen und Strategien zu entwickeln, die Ausdehnung und ein erfülltes selbstbestimmtes Leben möglich machen.
Unser erworbener und als Schutz notwendig gewesene Charakterpanzer verankert sich in der Struktur des Menschen auf verschiedenen Ebenen als Blockaden: erstens als mentale Blockade, die sich z.B. als Zwangsvorstellung, als fixierte Meinung, als unverrückbare „Wahrheit“ zeigt; zweitens als emotionale Blockade, die sich als z.B. als Abwehr, Angst, Wut und andere das Leben verneinende Emotionen äußert; und drittens in körperlichen Blockaden, die sich als chronisch verspannte Muskulatur äußern, indem bestimmte Muskelgruppen, z.B. die der Atmung, der Verdauungsorgane etc.  sich verkrampfen und nicht mehr völlig entspannen können.

Leben aber ist das natürliche Wechselspiel zwischen Ausdehnen (Expansion) und Zusammenziehen (Kontraktion). Die Sehnsucht nach dieser Pulsation, nach Ausdehnung und Verbindung bleibt immer erhalten.
Körperpsychotherapie  ist ein aufregender, kraftvoller und lohnender Weg zur Rückeroberung unseres Körpers und all unserer Gefühle. Ich unterstütze meine Klienten durch vertieftes und verbundenes Atmen dabei, die Energie in ihrem Körper zu erhöhen und den Atem als heilende und belebende Kraft zu erleben. Der Körper wird durchlässiger und spürbarer. Jenseits von Sprache und Konvention findet der Körper seine Ausdrucksmöglichkeit. Sich in seinem Kern zu erleben bedeutet ein tiefes Gefühl von Wohlbefinden und Kraft.
Der Weg zurück zu sich selbst mündet in der Fähigkeit, mit anderen Menschen in wirklicher Beziehung sein zu können, ohne Zurückhaltung und Angst, mit allem, was ist. Damit öffnet sich ein Raum, der uns einlädt, unseren Platz in der Welt einzunehmen.

Neben den Einzelsitzungen biete ich weitere Angebote für Gruppen und Einzelpersonen an. Mehr Informationen zur Körpertherapie, zur Männer- und Abendgruppe und den Workshops finden Sie unter www.skanpraxis.de

Honorar: Stunde (60 Min.)  € 70,00 (Umsatzsteuer fällt wegen Heilberuf im Sinne des § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG nicht an)


Eine Abrechnung über die Krankenkasse ist in der Regel nicht möglich, Zusatzversicherungen für Heilpraktikerleistungen werden für gesetzlich Versicherte angeboten. Hier kann die Erstattung ganz, teilweise oder bis zu einer bestimmten Höhe pro Jahr erfolgen. Sofern die Krankenversicherung also die Erstattung von Heilpraktikerleistungen beinhaltet, ist folgendes zu beachten: Heilpraktiker haben keine Möglichkeit, selbst mit der Krankenkasse abzurechnen. Das heißt, der Patient bezahlt das Honorar direkt an den Heilpraktiker (üblicherweise unmittelbar am Behandlungstag) und erhält über die erbrachten Leistungen eine Rechnung nach dem GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker). Diese Rechnung kann dann bei der Krankenversicherung zwecks Erstattung eingereicht werden. Beihilfeberechtigte reichen die Rechnung zusätzlich bei ihrer Beihilfestelle ein. Auf die Höhe der Erstattung hat der Heilpraktiker keinen Einfluss. Sie können die Struktur der Beratung (Dauer, Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen) eigenverantwortlich mitgestalten, so dass Sie weitgehende Prozess- und Kostenkontrolle haben.